SPD Landkreis Landshut gratuliert MdEP Martin Schulz

Europa


2009 beim Treffen mit MdEP Schulz: Bruno Mieslinger, MdL Johanna Werner-Muggendorfer, MdEP Martin Schulz, Ruth Müller

Sozialdemokrat wurde als neuer Präsident des Europaparlaments gewählt

Die Sozialdemokraten aus Stadt und Landkreis Landshut freuen sich, dass der Europaabgeordnete Martin Schulz zum Präsidenten des Europaparlaments gewählt wurde.

2009 hatten auch die Genossen aus dem Landkreis Landshut die Gelegenheit, Martin Schulz im Rahmen einer Veranstaltung im Landkreis Deggendorf zu erleben und waren beeindruckt von dem leidenschaftlichen Europäer. Er forderte bereits damals als neues Ziel ein europäisches Sozialmodell, dass soziale Sicherheit, Solidarität und Zusammenhalt garantiere.

Schulz verspricht, dass er sich nicht nur auf das Repräsentieren beschränken wolle. Das Parlament müsse sich gegenüber dem Europäischen Rat deutlich mehr Gehör verschaffen, so Schulz.

Der überzeugte Europäer betont, dass eine Rückabwicklung auf die Ebene der Nationalstaaten unweigerlich einen Bedeutungsverlust aller europäischen Staaten zur Folge habe. Für Martin Schulz ist eine wettbewerbsfähige Wirtschaft die Grundlage für nachhaltiges Wachstum und stabile Vollbeschäftigung. Und Europa müsse demokratischer werden, forderte Schulz in seiner Antrittsrede.

Die Arbeit in Brüssel und Straßburg kennt Schulz wie kaum ein anderer. Bereits seit 1994 ist er Mitglied im Europäischen Parlament. Zuvor war der gelernte Buchhändler Bürgermeister in seiner Heimatstadt Würselen. Die sozialdemokratische Fraktion im Europaparlament führt er seit 2004 und ist seit 2009 Europabeauftragter im SPD-Parteivorstand.

 

Homepage SPD Landkreis Landshut

 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 001181110 -